Wappen und Motive von Eussenheim
01.Bei der Getreideernte mussten zuerst die „Seile“ zum Binden der Garben gedreht werden. Das Getreide wurde mit der Sichel oder mit der Sense gemäht.
02.An der Dreschmaschine. Keller Bruno, Löber Alfred und Oftring Adolf. Der Sackheber an der Dreschmaschine hat die Säcke auf Schulterhöhe angehoben, dann wurden sie ins Haus auf den Speicher getragen. Meist über 2 Stockwerke. Im Vordergrund eine Dezimalwaage für das Getreide und eine Matze, mit der auch das Getreide abgemessen wurde. Die Dreschmaschine stand im Hof von Leo Höfling.
03.Beim Holzschälen im Wald musste jeder mithelfen.
04.Vor dem Ausritt. Die Pferde sind gestiegelt, die Hufe gewichst. Auf dem Bild sind von links Keller Alfred, Keller Bruno und .
05.In der Wirtstube bei „die Weise“. Am Tisch sitzen Jonas Richard, Löber Alfred, Fehn Karl, Keller Bruno, ein Feuerwehrkommandant und Hoßmann Helmut, der flieht.
06.Am Wirtshaustisch sitzen Gessner Ernst, Adolf Kron, Lutz Richard, Hoßmann Karl, ...., Keller Alfred, Binner Erhard, Rüger Robert, ...., Schaub Hermann.
07. Einer der ersten Schlepper, ein Fendt Dieselroß. Das Kennzeichen hatte die Buchstaben AB für Amerikanische Besatzungszone.
08.Musikzug in der Langgasse. Rechts das Anwesen Assmann, dann die zwei Torbogen und danach das Anwesen Emmert.
09.Das Anwesen Assmann mit Kommunionkindern. Die Buben in kurzen Hosen und mit Schildmütze.
10.Faschingstrieben I.
11. Faschingstrieben II.
12. Faschingstrieben III in der unteren Langgasse. Links das Anwesen Fehn August, danach Müller Josef.
13. Faschingstrieben IV.
14. Faschingstrieben V.
15. Faschingstrieben VI:
16.Fronleichnam. Der Kreuzschlepper Bildstock in der Hauptstraße.
17.Fronleichnam. Mit Birkenreisig wurden die kahlen Wände dekoriert. Sogar das Persilschild erhielt eine Dekoration.
18.Fronleichnam, der dekorierte Bildstock, daneben das Haus Röder und ganz hinten die Milchsammelstelle.
19.Das erste Auto der Familie Keller – und dann beim Heumachen in der Au.
20.Die Milchsammelstelle am Rehle. Früher war es das Feuerwehrhaus bevor es in die Neue Dorfstraße verlegt wurde.
22. Das Gasthaus des Johann Weis mit einem Leiterwagen davor. Beachtlich ist der Zustand der Hauptstraße.
23.Die Senioren am Wirtshaustisch beim Schoppen trinken.
24.Am Wirtshaustisch, von links: Beate Öchsner, Alfred Kretzer, Guido Kleinhenz, ...., Elli Öchsner, ...., Tilli Keller
25.Feuerwehrappel 1942 auf dem Sportplatz, im Hintergrund das Anwesen Müllerklein.
26.Fahnenweihe 1956. Die Ehrendamen mit der Fahnenpatin Lore Dietz und den Fahnenträgern ..., Keller Alfred und Binner Leo.
27.Eine Feuerwehrgruppe vor dem Tragkraftspritzenanhänger, der von einem Schlepper gezogen wurde.
28.Eine weitere Gruppe.
29.Die nächste Feuerwehrgruppe.
30.Leistungsprüfung am Bahnhof. Im Hindergrund die Baywa.
31.Umzug beim Unterfr. Feuerwehrtag 1962 in Aschaffenburg.
32.Festzug in Hesslar 1953.
33.Feuerwehrgruppe I.
34. Feuerwehrgruppe II.
35. Feuerwehrgruppe III.
36.Geehrte Veteranen 1949
37.Die Ehrendamen 1979 mit dem Ehrendamenführer Edmund Binner.
38.Feuerwehrgruppe bei der Leistungsprüfung I.
39.Feuerwehrgruppe bei der Leistungsprüfung II.
40.Feuerwehrgruppe bei der Leistungsprüfung III.
41.Feuerwehrgruppe bei der Leistungsprüfung IV.
42.Die erste Damen-Feuerwehr-Gruppe
43.Feuerwehrgruppe bei der Leistungsprüfung V.
44.Feuerwehrgruppe bei der Leistungsprüfung VI.
45.Der ganze Stolz der Feuerwehr, ein „neues“ gebrauchtes Feuerwehrauto.
46.Musik an Fasching
47.Der Maibaum wird von der Feuerwehr geholt.
48.Eine starke Feuerwehrtruppe.

zum Seitenanfang

- Dorfgemeinschaft Eussenheim -